Gartenbewässerung

Gartenbewässerung: Tipps für eine effiziente und umweltfreundliche Bewässerung

Eine ausreichende Bewässerung ist für das Wachstum und die Gesundheit von Pflanzen im Garten unerlässlich. Doch gerade in Zeiten von Dürre und Wasserknappheit ist es sehr wichtig, die Bewässerung so effizient und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Mit ein paar einfachen Tipps können Sie dabei helfen, Wasser zu sparen und gleichzeitig Ihren Garten optimal zu bewässern.

 




 

Tipp 1: Nutzen Sie Regenwasser zur Bewässerung

Regenwasser ist eine kostenlose und umweltfreundliche Möglichkeit, Ihren Garten zu bewässern. Sie können das Regenwasser  sammeln, indem Sie zum Beispiel eine Regentonne aufstellen. Achten Sie dabei darauf, dass die Tonne sauber und verschlossen ist, um das Wasser vor Verunreinigungen zu schützen. Mit dem gesammelten Regenwasser können Sie damit Ihre Pflanzen gießen und somit sehr viel wertvolles Trinkwasser sparen.

 

Tipp 2: Bewässern Sie am richtigen Zeitpunkt

Um eine effiziente Bewässerung zu gewährleisten, sollten Sie Ihre Pflanzen am besten früh am Morgen oder spät am Abend gießen. Zu diesen Tageszeiten ist die Verdunstungsrate wesentlich geringer, sodass das Wasser von den Pflanzen sehr viel  besser aufgenommen werden kann. Außerdem vermeiden Sie so, dass das Wasser auf den Blättern verdunstet und dadurch zu Verbrennungen führen kann.




 

Weitere interessante Artikel:

Unsere Partner

foerderungsportal.de

foerderung-mittelstand.de

foerderung-kommunen.de

landwirtschaft-foerderung.de

Anzeige