Wintereinbruch Garage

Wintereinbruch: Ist Ihre Garage bereit?

Wintereinbruch mit Schnee, Kälte und Glätte – Garagen schützen einige unserer Gegenstände in der frostigen Jahreszeit. Doch nicht jede Garage ist auf Anhieb den kalten Witterungen gewachsen. Spätestens im Herbst sollten Sie Ihre Garage genauer überprüfen.

 

Nässe vermeiden

Nässe stellt eine potenzielle Gefahrenquelle dar. Denn die Flüssigkeit kann bei Minusgraden gefrieren und vergrößert so Ihr Volumen. Ihre Folgen sind Risse in Wände und Boden. Auch im flüssigen Zustand ist damit nicht zu spaßen. Während zu einem Schaden z.B.: an der Karosserie Ihres Fahrzeuges entstehen können. Kann sich zu anderem Schimmel bilden, welcher als sehr Gesundheitsschädlich gilt. Oftmals dringt Frost durch unversiegelte Böden herein und verursacht Risse im Beton. Aus diesem Grund sollte eine Kontrolle erfolgen und gegebenenfalls eine Versiegelung* aufgetragen werden.

 

Luftfeuchtigkeit während dem Wintereinbruch kontrollieren 

Eine ebenfalls effektive Maßnahme, um Schimmel und Rost vorzubeugen, ist die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit. Moderne Messgeräte* ermitteln darüber hinaus den CO₂-Gehalt in einem Raum und geben Lüftungsempfehlungen. Günstigere Alternativen erfüllen auch den Zweck, doch die Korrektheit der Daten ist nicht bewiesen. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, kann regelmäßiges Lüften oder ein Entfeuchter* Abhilfe schaffen.




 

 

Funktionalität überprüfen

Auch die Funktionalität einzelner Gegenstände sollte überprüft werden. Der milde Herbst bietet noch eine letzte Chance handwerkliche Arbeiten in Ruhe durchzuführen. Wenige Monate später ist die Zeit knapp. Die Sonne geht früh unter und die niedrigen Temperaturen setzen dem menschlichen Körper zu.  So sollten beispielsweise technische Geräte wie der elektrische Garagentorantrieb oder die Steckdosen frühzeitig kontrolliert werden.

Nicht nur der Austausch von defekten Geräten sollte erfolgen. Auch können die niedrigen Temperaturen, dafür sorgen, dass sich schon bekannte Probleme zu einem wirklichen Defekt weiterentwickeln.

 

Garage als Abstellraum

Wird die Garage als Abstellraum verwendet, ist es besonders wichtig, alle Gegenstände entsprechend zu verstauen. Es ist ratsam, günstige Regalsysteme zu verwenden, da diese eine einfache und effektive Möglichkeit bieten, den Raum zu organisieren und eine ausreichende Lagerung der Gegenstände zu gewährleisten. Darüber hinaus ist es bei Verwendung von Regalsystemen einfacher, den Raum sauber und aufgeräumt zu halten. Sollte es einmal vorkommen, dass Feuchtigkeit in die Garage eindringt, ist es besonders wichtig, alle Gegenstände ausreichend zu verpacken. Auf diese Weise können Schäden an den Gegenständen vermieden werden.

 

Unterbringung Auto

Die Garage ist eine gute Investition, um Fahrzeuge während der Wintermonate aufzubewahren. Um sicherzustellen, dass die Garage winterfest ist, sollte man einige Dinge beachten. Zunächst sollte der Lack des Fahrzeugs geschützt werden. Dies erreicht man am besten mit einer Plane. Sie schützt den Lack vor Staub, Schmutz und anderen Elementen, die die Farbe und die Oberfläche des Autos beschädigen können. Um die Batterie des Fahrzeugs zu schonen, sollte sie abgeklemmt werden, da sie sonst durch Kälte schwer beschädigt werden kann. Wenn alle diese Anforderungen erfüllt sind, ist die Garage ein idealer Ort, um das Fahrzeug während der kalten Jahreszeit zu verstauen.

 

Weitere interessante Artikel:
 

Unsere Partner

foerderungsportal.de

foerderung-mittelstand.de

foerderung-kommunen.de

landwirtschaft-foerderung.de

Anzeige